Verein integrativer Sportarten für Menschen mit und ohne Behinderung

Teilen:

Gestrandet im Bergischen Land

Direkte Hilfe für Menschen aus der Ukraine

Unser Bootshaus wurde zur Unterkunft für Menschen aus der Ukraine.

„Statt beim FC Valencia hält sich Ilja jetzt auf dem Sportplatz eines Dorfvereins im Oberbergischen Land nahe Köln fit. Vermittelt hat ihm das der verwitwete Werner (78), der ihn, seine Schwester und die Mutter nach ihrer Flucht bei sich untergebracht hat.

„Mit der Unterbringung der Flüchtlinge allein ist es nicht getan“, sagt Sigrid aus dem nächsten Dorf. Sie selbst hat eine Familie mit vier kleinen Kindern aus der Nähe von Odessa aufgenommen. Als ehemalige Beschäftigte bei der Stadtverwaltung kennt die sich bei den anstehenden Behördengängen aus und übernimmt für Werner und seine Schützlinge die offiziellen Belange. Ohne deutsche Sprachkenntnisse kann kein Formular ausgefüllt werden. Sigrid betreut auch Alisa, wenn die Mutter Besorgungen macht oder Werners Haushalt führt. Verständigt wird sich über eine App und Übersetzer, soweit vorhanden.“ (Quelle: zdf.de)

Weitere Beiträge