1. WW-Techniktraining 2017


Zum ersten mal dieses Jahr ging es auf die Wildwasser-Slalom Strecke in Hohenlimburg. Für die kommende Saison konnten wir dort wieder in richtigem Wildwasser an unserm Bootsgefühl arbeiten und unsere Technik wieder verfeinern. Dafür bietet Holibu einige kleine Stufen und Steine, sodass jeder auch mal die Unterwasserlandschaft betrachten durfte. Obwohl das Wasser noch sehr erfrischende Temperaturen hatte, war es dank gutem Wetter mit Sonnenschein ein lustiger Nachmittag.

Bild "Allgemein:technik1.jpg"

Bild "Allgemein:technik2.jpg"

Bild "Allgemein:technik3.jpg"
(Fotos: © BSG Gummersbach, 2017)


Paddeln vor der Haustür


Endlich hatten wir mal wieder Wasser direkt vor der Haustür, sodass wir am Karnevalssamstag die Steinagger bis in die Agger befahren konnten. Von Mittelagger bis Brunohl bietet die Agger viel Abwechslung und die ein oder andere Stromschnelle. Auch wenn schon mal Bäume im Weg liegen macht es doch trotzdem Spaß. Außerdem trifft man unterwegs hin und wieder mal interessierte Leute und kann etwas Werbung machen. In diesem Zuge noch vielen Dank für die schönen Fotos.

Bild "Allgemein:haustuer1.jpg"

Bild "Allgemein:haustuer2.jpg"
(Fotos: © BSG Gummersbach, 2017)


Rollstuhltänzer „fiere mit dem RKV“


Am Freitag, dem 18.11.2016 fand der Ordensabend des Ründerother Karnevalvereins im Homburger Hof in Vollmerhausen statt. Traditionell bekommt an diesem Abend jedes Vereinsmitglied den Orden der Session. Auf ausdrücklichen Wunsch des diesjährigen Damendreigestirns waren die Tänzerinnen und Tänzer der BSG Gummersbach zum Rahmenprogramm eingeladen. Dies war weiter nicht verwunderlich, da Prinz Svenja und Bauer Renate Schwester und Mutter unserer Sandra sind, die mit viel Begeisterung seit geraumer Zeit am Trainingsbetrieb der Rollstuhltanzabteilung teilnimmt. Nach tosendem Applaus und einer Zugabe wurden wir mit Eintrittskarten für die große Prunksitzung des RKV „belohnt“. So fand denn eine kleine Delegation der Rollstuhltanzsportgruppe den Weg nach Ründeroth und feierte in der ausverkauften Halle mit den Jecken bis in die frühen Morgenstunden.

Bild "Allgemein:rolli-karneval17.jpg"
(Foto: © BSG Gummersbach, 2017)


Saisonstart


Bei frostigen 2 Grad ging es am 5. Februar erstmals dieses Jahr wieder auf einen Bach. Das lang ersehnte Wasser bescherte uns die erste Fahrt dieses Jahr. Ziel war die Lenne. Ein kleiner Bach mit viel Abwechslung und einigen kleineren und größeren Stufen, die für den geübten Kanuten die ganze Tour erst versüßen. Sogar die Sonne kam ab und zu raus, sodass Eis und Schnee am Ufer fast vergessen waren.

Bild "Allgemein:kajak01.jpg"
(Foto: © BSG Gummersbach, 2017)


Sicherheitstraing


Das neue Jahr hat begonnen und damit alle sicher den ein oder anderen Bach, egal ob reißendes Wildwasser in den Alpen, oder der Wald- und Wiesenbach vor der Haustür, runter kommen, haben wir  am 3. Februar eine Sicherheitseinheit gemacht. Im Rahmen unseres Hallenbadtraining haben wir grundlegende Bergetechniken mit Wurfsack und CO trainiert, aber auch fortgeschritteneres, wie das Bergen von Booten oder das richtige Verhalten in verschiedensten Situationen.

Bild "Allgemein:sicherheit1.jpg"

Bild "Allgemein:sicherheit2.jpg"

Doch nur Übung macht den Meister und Sicherheit ist in unserem Sport das A und O und daher werden wir in Zukunft mehrere dieser Trainingseinheiten machen.
(Fotos: © BSG Gummersbach, 2017)


WASSERSPORT - INFO 2017


Liebe Wassersportfans,
kaum stehen die Boote im Winterlager, kribbelt es auch schon wieder, und die Prospekte der "Boot Düsseldorf" flattern ins Haus.
Zeit, sich auf die neue Wassersportsaison einzustimmen und erste Planungen und Vorbereitungen vorzunehmen.

Die Wassersport-Info gibt Euch einen Überblick über unser Ausbildungsprogramm 2017 in Gummersbach und in den Niederlanden, das wir wieder in Kooperation mit der VHS Gummersbach und der BSG Gummersbach anbieten.

Hier gibt es weitere Infos: Datei "" in der Kategorie "" nicht vorhanden!


Kanutour zum 3.Advent


Bild "Allgemein:Weihnachtsrudern.jpg"

Am Sonntag den 11.12. machte die Kanuabteilung der BSG Gummersbach eine kleine Tour auf dem Rhein. Da sonst die Pegelstände deprimierend waren, schlossen wir uns dem Zugvogel Köln an und wurden danach herzlich zu Kaffee und Kuchen auf ihre Nikolausfeier eingeladen.

(Foto: © BSG Gummersbach, 2016)


Adventsfrühstück


Bild "Allgemein:xmas_brief.png"Sonntag, 04. Dezember 2016,
ab 10:00 Uhr im Vereinshaus an der Aggertalsperre

Der Vorstand der BSG Gummersbach lädt alle Mitglieder zu unserem traditionellen Adventsfrühstück am 04. Dezember 2016 ins Kurt-Wolf-Haus an der Aggertalsperre ein.
Beginn ab 10 Uhr / Ende offen.

Wir bitten bis zum 25.November 2016 um kurze Rückantwort mit der Anzahl der Teilnehmer – unter Tel.: 02261-560974 oder gerne auch per
E-Mail an claudia-roettgen@t-online.de



Bild "Allgemein:kamin.png"


Segel- und Kanufreizeit


Auch dieses Jahr bot die Behinderten Sport Gemeinschaft Gummersbach wieder eine Segel- und Kanufreizeit für Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren mit und ohne Handicap an.

Bild "Allgemein:KF1.jpg"

Bild "Allgemein:KF6.jpg"

Die Kinder segelten mit erfahrenen Seglern auf der Aggertalsperre. Später durften die Kinder dann auch selbst mal auf einem Optimisten eigene Erfahrungen sammeln und bei Wettkämpfen ihr Geschick unter Beweis stellen. Wer wollte, probierte auch gleich einmal das Paddeln mit einem Kanu oder einem Stand-Up-Paddle aus.

Bild "Allgemein:KF3.jpg"

Bild "Allgemein:KF4.jpg"

An Land lernten die Kinder seemännische Knoten kennen, konnten mit dem Bogen schießen oder Wikingerschach spielen.
Den schönen Tag ließen alle gemeinsam an einem Lagerfeuer mit Musik ausklingen.

Bild "Allgemein:KF5.jpg"

Bild "Allgemein:KF2.jpg"
(Fotos: © BSG Gummersbach, 2016)


Bild "Allgemein:Oktoberfest-2016-BSG.jpg"


Endlich! Der alte Teppich hat ausgedient!


Bild "Allgemein:bsg_raeume.jpg"

Der neue Boden ist in den Gesellschaftsräumen und im Gymnastikraum verlegt worden! An zwei langen Tagen rissen, hämmerten und sägten tatkräftige Helfer um neuen Glanz in das Clubhaus zu bringen.

Vielen Dank, sieht toll aus!

(Fotos: © BSG Gummersbach, 2016)


Boatercross 2016 in Hohenlimburg


Dieses Jahr war die Kanuabteilung der BSG-Gummersbach mit zwei Startern beim Kagoon (Kayakers go on) Boatercross in Hohenlimburg vertreten. Boatercross ähnelt Ski, oder auch Snowbordcross. Es wird im 1 gegen 1 K.O.-System gefahren. Die Strecke war etwa 100m des Wildwasserkanal des Kanu-Club Hohenlimburg. Gestartet wurde von einer 2m hohen Rampe. Auch wenn die BSG leider keinen Finalisten stellen konnte war der Spaßfaktor umso größer.

Bild "Allgemein:KAJ1.jpg"

Bild "Allgemein:KAJ3.jpg"

Bild "Allgemein:KAJ4.jpg"


39. Blaue Band der BSGG auf der Aggertalsperre

Wolfgang Grupe gewinnt mit seiner 2.4mR beide Wertungen

Der Handicapsegler vom Segelclub Münster / Behindertensport Münster (SCM/BSM) dominiert die Veranstaltung

Die Segelveranstaltung bei der BSG Gummersbach hat 7 vertretende Mannschaften und 2 Einzelsportler auf dem Wasser erlebt. Das Wetter war am Samstag sehr regnerisch und kalt aber es wehte guter Wind, am Sonntag schwächelte der Wind ab und zu. Die Windverhältnisse waren wie die letzten Jahre schon gewöhnungsbedürftig. Bei diesen Gegebenheiten auf der Aggertalsperre war es wiederum anders schwierig, den richtigen Kurs bzw. schnellsten Weg zu finden als die Vorjahre.

Am besten kam der 2.4-Segler vom Segelclub Münster / Behindertensport Münster damit klar. Unangefochten an der Spitze mit 3 ersten Plätzen und einem 2. Platz als Streichergebnis bei 4 gesegelten Wettfahrten, setzte sich Wolfgang Grupe auf seiner 2.4mR „Lucky Devil“ durch. Er wurde so Sieger in der offenen Gesamtwertung wie auch in der Handicapwertung des BRSNW.

Dicht dahinter und Zweite wurde auch in beiden Wertungen Gerd Feldmann mit Andrea Donner Hettwer auf ihrer Efsix vom ausrichtenden Verein. Dritter in der Gesamtwertung wurde Andreas Mehnert auf seinem Laser Standard und den 3. Platz bei der Handicapwertung ersegelten Sascha Huland und sein Mannschaftskamerad Karl Josef Lohse ebenso auf einer Efsix, auch beide vom Ausrichter der Behindertensportgemeinschaft Gummersbach.
Herzliche Glückwünsche an die siegreichen Segler.

Die Organisatoren Guido Henkel und Mitsegler Sascha Huland hatten  im Vorfeld die Veranstaltung ins Kleinste vorbereitet. Zudem, hatten sie etliche fleißige Helfer, die alle Beteiligten mit leckerem Essen nicht nur vom Grill, großer Kuchenauswahl und viel Getränken versorgten. Am Sonntagnachmittag wurde dann die Siegerehrung im Hause zelebriert und in einer Regenpause noch draußen ein Gruppenfoto geschossen. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die hoffentlich im nächsten Jahr mit mehr Seglern honoriert werden sollte. Ein Hinweis dazu, das 40. Blaue Band wird in 2017 wohl etwas größer gefeiert werden.

Bild "Allgemein:P1200945.JPG"
Gruppenfoto der siegreichen Segler beim 39. Blauen Band


Bild "Allgemein:P1200913.JPG"
Wolfgang Grupe gut gelaunt vor seiner 2.4mR „Lucky Devil“ GER 81

Text: Wolfgang Grupe, Freddy Müller
Bilder: © Marianne Grupe, 2016


39. Blaues Band der BSG Gummersbach BRSNW

Offene Leistungsregatta im Behindertensport NRW
am 25. und 26.6.2016 auf der Aggertalsperre in Gummersbach-Lantenbach


Weitere Infos (PDF): Ausschreibung_Blaues_Band-2016.pdf


Flagger Segel- und Kanufreizeit

...für Kinder im Alter zwischen 8 - 14 Jahren, mit und ohne Handicap
(Schwimmnachweis ist absolut erforderlich!)

Wann? 8.–10.7.2016
Wo? An der Aggertalsperre, Clubhaus BSG

Weitere Infos (PDF): Flugblatt-Segel-und-Kanufreizeit-2016.pdf


Für Sonntagssegler

• Wollte ich schon immer mal
• Als Anfänger noch unsicher
• Lange ist´s her, hab mal wieder so richtig Lust
• Aggerwind um die Nase wehen lassen
• Macht im Team mehr Spaß

Geht Euch das beim Stichwort Segeln durch den Kopf?
Dann seid dabei und kommt zum Vereinsheim der BSG-Gummersbach!

Bild "Allgemein:Segeln.jpg"

Ab 17. April jeden Sonntag (außerhalb der Ferien)
April und Mai um 14 Uhr
Juni bis Oktober um 11 Uhr
Für Vereinsmitglieder und Segelinteressierte        

Wir freuen uns auf Euch!


TERMINÄNDERUNG!

Winterprogramm für Wassersportler und Couchpotatoes


Die für den 14.02.2016 geplante Wanderung wird wegen einer Kursteilnahme der Initiatoren auf Sonntag den 21.02. verschoben!

Start ist um 11:00 Uhr am Wanderparkplatz Wacholderweg, Landwehrstrasse in Reichshof Eckenhagen.
Dauer ca. 2 Std. mit kleinen Überraschungen.

Anschließend treffen wir uns in der 'Suppenküche' am Vereinshaus der BSGG

Wanderung, Suppe und Kaffee/Tee kostenfrei, andere Getränke zu den bekannten Preisen

Bei Schüttregen fällt die Wanderung aus!


Mord in der Villa Facelift

Die BSGG auf Mörderjagd


Zur Testamentseröffnung im Landhaus des Lords erschienen:
Lady Marylin Facelift – junge Witwe des Verstorbenen – Sigrid Krieg
William Facelift – Sohn des verstorbenen Lords – Gerd Krieg
Lady Eleonore Pucinelli – Schwester des verstorbenen Lords, Operndiva – Kristin Abrolath
Theodor Bookshredder – Bibliothekar im Hause Facelift – Horst Abrolath
James Gardener – Butler der Familie Facelift – Karl Josef Lohse
Madame Minuit – erste Frau des Lords – Beate Lohse
Professor Fu – Freund des Lords – Stefan Bittner
Hausmädchen Milli – Sabine Bittner
Rebecca von Stern – Anwältin des Lords – Birgit Gleitz
Justin Summerworth – Prokurist der Kanzlei – Heiner Gleitz

Nach einer feierlichen Begrüßung und einem kurzen Einstieg in den Hintergrund der Geschichte entspann sich bald, bei einem drei Gänge Menue und geistigen Getränken, eine fröhliche Mörderjagd. Mit zahlreichen Hinweisen und Verschleierungstaktiken nahm die Geschichte immer wieder teilweise überraschende Wendungen. Ein Geheimnis nach dem anderen wurde gelüftet und bis zum Schluss wusste nicht mal der Mörder selbst, dass er/sie der/die Mörder/in ist. Ein mit Liebe zum Detail dekorierter Raum und ihrer Rolle entsprechend kostümierte Teilnehmer schafften den passenden Rahmen für einen kurzweiligen Abend.

Bild "Allgemein:moerderdinner3.jpg"

Bild "Allgemein:moerderdinner2.jpg"

Bild "Allgemein:moerderdinner1.jpg"

Fotos: Heiner Gleitz

Sensibilisiert für unser kriminelles Gespür wiederholen wir einen solches Krimidinner auf jeden Fall im nächsten Winterprogramm!


Segeln


Die Segelsaison 2016 ist noch nicht eröffnet; das Frühjahr kommt aber ganz sicher und dann beginnen wir wieder mit Segelaktivitäten.
Aus gegebener Veranlassung erlauben wir uns darauf hinzuweisen, dass laut Nutzungsbedingungen des Aggerverbandes das Befahren der Aggertalsperre  ohne (entsprechenden) Führerschein nicht mehr erlaubt ist !

Für die kommende Segelsaison findet ihr unter SEGELN die Wassersportinfos 2016.
Link: http://www.bsggummersbach.de/bsg/Segeln.html


Termine


Alle Termine 2016 findet ihr in der Terminübersicht – bitte vormerken.
Link: http://www.bsggummersbach.de/bsg/Allgemein/Terminübersicht.html


Mission Impossible oder das Sportabzeichen


Am Samstag, den 22.08.2015 trafen sich sieben unerschrockene Sportler bei der BSG in Lantenbach. Sie hatten sich zur Aufgabe gemacht die Übungen für das Sportabzeichen zu machen. Vier der Sieben mussten Fahrrad fahren, gefordert waren 20 Kilometer. Zunächst wurden die Reifen aufgepumpt, die

Bild "Allgemein:1.jpg"

Bremsen kontrolliert, die Kette geölt, dann ging es los.  Zwei der Fahrer hatten sich für die Straßentour entschieden, die Strecke führte von Lantenbach über Derschlag, Niedersessmar, Becke zurück nach Lantenbach. Zwei hatten sich für die Crossvariante entschieden, sie mussten zweimal die Aggertalsperre umrunden.

Bild "Allgemein:2.jpg"

Alle kamen ins Ziel und hatten die Zeitvorgaben erreicht. Die nächste Aufgabe stand an, 200 Meter Zeitfahren mit fliegendem Start.

Die Örtlichkeit wurde gewechselt.

Bild "Allgemein:3.jpg"

Auf dem Weg zur Genkeltalsperre wurden 200 Meter abgemessen, die Muskeln noch mal gelockert und schon ging es wieder los.   Bei dem ein oder anderen Fahrer steckten die 20 Kilometer noch in den Beinen, so dass nur drei Fahrer weiter machen konnten, aber auch hier wurde Alles gegeben und die Zeiten erreicht, tolles Ergebnis !!!

Wieder ging es zurück zum Clubhaus, die nächste Übung stand an, Kugelstoßen.

Bild "Allgemein:4.jpg"

Für mich persönlich ist dass die schlimmste aller Übungen. Es sieht so einfach aus und ist doch so schwer.
Auch hier wurde gepumpt, geflucht und der ein oder andere Versuch mußte her, bis endlich die geforderte Weite erreicht war.

Bild "Allgemein:5.jpg"

Natürlich wollte sich keiner die Blöße geben und eventuell aufgeben, da wir doch unsere weiblichen „Fans“ am Start hatten.  Für alle Sportler der BSG eine ungewohnte Situation. Doch mit einer gewissen Gelassenheit

Bild "Allgemein:6.jpg"

und Coolness wurde diese Aufgabe erledigt.

Weiter ging es im Programm, die letzte Übung stand auf dem Programm, hier ging es um Koordination.
Gefordert wurde mit sechs Würfen die Mitte eines Kreises zu treffen. Für die Mitte wurden 6 Punkte vergeben, 30 cm weiter gab es drei Punkte und 1,50 Meter weiter noch einen Punkt. Die fünf besten Würfe kamen in die Wertung und es mussten insgesamt mindestens 20 Punkte erarbeitet werden.

Bild "Allgemein:7.jpg"

Für die sieben Männer am Start keine leichte Aufgabe. Der Abwurf war bis zu 7 Metern vom Mittelpunkt entfernt. Hier musste wirklich alles stimmen, ansonsten

Bild "Allgemein:8.jpg"

war man am Boden zerstört. Tolle Aktion und toller Erfolge wurden von allen erzielt ! Der Spaßfaktor war wie immer sehr hoch.
Nun haben wir wieder 1 Jahr Zeit um uns auf das nächste Sportabzeichen vorzubereiten. Wir würden uns für die nächste Sommersaison trotzdem noch mehr Teilnehmer wünschen. Weibliche Teilnehmerinnen sind natürlich auch herzlich willkommen.

Text und Bilder
Michael Huperz


Achtung: Der geplante Termin für das Ablegen des Sportabzeichens wird verlegt

Der neue Termin soll der 22.08.2015 sein.


Jeder kann das Sportabzeichen machen, ob geübt oder nicht. Die Bedingungen sind sicher für jeden zu erfüllen. Für die Abnahme ist es allerdings wichtig mit Michael Huperz Kontakt auf zu nehmen, denn für jedes Behinderungsbild gibt es entsprechende Übungen. Damit die Abnahme erfolgen kann müssen im Vorfeld die Übungen abgesprochen werden. Wir hoffen auf euer Verständnis, aber die Wetterbedingungen müssen stimmen, sonst macht auch Laufen, Kugelstoßen, Weitsprung usw. auf dem Sportplatz wirklich keinen Spaß.


Aktuelle Nachricht Segeln

38. Blaue Band und 11. Landesmeisterschaft auf der Agger

Dr. Jürgen Schwittai vom SCM/BSM gewinnt beide Wertungen


Die Segler vom Segelclub Münster dominieren die Veranstaltung
Das Blaue Band hat 12 Mannschaften viel Schweiß und Nerven gekostet. Bei den besonderen Windverhältnissen auf der Aggertalsperre war es nicht einfach, den richtigen Kurs bzw. schnellsten Weg zu finden. Am besten kamen die 2.4-Segler vom Segelclub Münster / Behindertensport Münster damit klar. Punktgleich an der Spitze, aber mit mehr ersten Plätzen in den 4 gesegelten Wettfahrten, setzte sich Dr. Jürgen Schwittai durch. Er wurde damit Landesmeister 2015 des BRSNW und bekam den großen Siegerpokal überreicht, den Wolfgang Grupe als lachender Zweiter die letzten 3 Jahre inne hatte.

Bild "Allgemein:c22ec3f07c.jpg"

Dritte wurde die Mannschaft Peter Reimann und Josef Schmitz vom SKBUe / BSG Krefeld, die sich mit ihrer Efsix gegenüber den anderen Crewbooten durchsetzen konnten.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die hoffentlich im nächsten Jahr wieder gut besucht werden wird.

Text: Wolfgang Grupe
Bild: Marianne Grupe


Bild "Allgemein:Werbung-Blaues-Band-2015.jpg"

Anmeldung unter: http://www.raceoffice.org/event.php?eid=14244840965535de1e0fbbe



Wanderfahrt zum Maianfang auf der Lippe


Dieses Jahr haben wir die gute Tradition einer Wanderfahrt zum Maianfang fortgesetzt. Wenn man klassisch einen Fluss paddelt, muss man Autos umsetzen oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Auf dieser Wanderfahrt haben wir eine Rundtour gefahren, die uns wieder zum Ausgangspunkt zurückbrachte. Das ist möglich, indem man die Lippe in Fließrichtung paddelt und auf dem Wesel-Datteln-Kanal zurückpaddelt. An einigen Stellen, wo die Lippe und der Kanal  dicht nebeneinander liegen gibt es offizielle Umtragemöglichkeiten.

Gestartet sind wir in den Nähe von Dorsten. Über die sandigen Ufer kommt man gut ins Boot. Der Lippesand war früher ein bekanntes Baumaterial. Steine gibt es eigentlich nur, wo sie zur Uferbefestigung verbaut worden sind.

Nach gut einer Stunde auf dem ruhigen Gewässer trifft man auf Slalomstangen. Hier ist unser Ausstieg zur Pausenstelle. An dem vom Wasser nicht sichtbaren Imbiss gibt es das Nationalgericht vom Ruhrpott: Pommes mit Currywurst. Damit gestärkt geht es weiter. Die Slalomstangen haben es schon angedeutet, es kommt eine kleine Stromschnelle, die für Unterhaltung sorgt. Im Gewässerführer steht „Spritzdecke schließen“. Wer keine Spritzdecke hat, braucht hinterher einen Schwamm.

Im Weiteren erfordert die Lippe wenig Aufmerksamkeit vom Paddler, so dass man sich in Ruhe Flora und Fauna an den Ufern ansehen kann. Wir haben eine Schildkröte, ein Nutria und diverse Wasservögel mit ihren Jungen gesehen. Die Umtragestelle war gut zu finden und so setzen wir in den Kanal ein. Die Berufsschifffahrt auf dem Kanal ist gering im Vergleich zu früheren Jahren. Mehr als die Hälfte sind Sportboote, die aber meist mehr Wellen erzeugen als die großen Pötte. Dieser Kanal verliert zunehmend den Charme eines Industriegewässers, er ähnelt in einigen Bereichen eher der Lahn. Irgendwann passieren wir den Imbiss, an dem wir von der Lippe her Pause gemacht haben. Hier wäre noch eine Kaffeepause möglich. Aber der Kanal ist lang und die Zeit ist fortgeschritten, so dass wir im Boot einen Schuck aus der Thermoskanne nehmen und weiterpaddeln. Nachdem man die Marinas der örtlichen Yachtclubs und die Stadt Dorsten passiert hat, kommt man zur Schleuse Dorsten. Wir Paddler müssen umtragen, haben dafür aber gute Schwimmstege bekommen. Die Schleuse ist für große Schubverbände ausgelegt. Daher ist die Umtrageentferung  entsprechend groß, gut dass wir Bootswagen mithaben!

Die Sonne steht inzwischen schon flach. Nach der Schleuse kommt noch ein kleiner Kieshafen, der am Wochenende aber Ruhe und Angleridylle ausstrahlt. Kurz danach hat der Kanu Club Marl einen guten Steg, an dem wir unsere Tour beenden. Jetzt geht es mit den Bootswagen noch 300 m zum Auto und wieder nach Gummersbach. So sieht ein erfüllter Paddeltag aus!

Bild "Allgemein:IMG_7699.jpg"

Bild "Allgemein:IMG_7704.jpg"

Bild "Allgemein:P5022018.JPG"

Bild "Allgemein:P5022019.JPG"

Bild "Allgemein:P5022020.JPG"


Radio Berg Putzaktion


Wir haben soeben erfolgreich unsere Radio Berg Putztour entlang dem Aggerufer in Gummersbach-Derschlag beendet. Trotz der widrigen Wetterbedingungen fanden sich einige (wenige) Vereinsmitglieder pünktlich am verabredeten Treffpunkt ein. Mit Gummistiefeln, Neoprenhosen und einem unserer Vereinskanus wurde zu Land und zu Wasser der Aggerlauf abgegangen und dabei allerlei Müll und Schrott eingesammelt. Wir waren überrascht soooooo viel Müll auf so einem kurzen Stück Flussufer zu finden.

Da waren, von Unmengen Verpackungsmüll und Glasflaschen mal abgesehen, auch Großgegenstände wie Kabelrollen, Tische, ca. 6m Metallgeländer, Autozubehör und vieles mehr dabei. Immer wieder musste Halt gemacht und der im Kanu gesammelte Müll zwischengelagert werden zum späteren Abtransport mit dem Anhänger.

Bei bester Laune und nach unfreiwilligem Bad von Larissa (~2° Wassertemperatur - brrrr!) erreichten wir schliesslich unser Ziel. Nun musste der ganze Müll noch mit dem Anhänger eingesammelt und zum Container auf den Bernberg geschafft werden. Zum Abschluss wurden wir im Clubhaus mit einer scharfen Gulaschsuppe überrascht, die sofort alle Lebensgeister wieder aufleben liess. Selbstgebackener Kuchen und frischer Kaffee rundeten den erfolgreichen Vormittag ab. Alle waren sich einig: ein tolles Gemeinschaftserlebnis!

Stefan, Sabine, Larissa und Louise Bittner, Jan Poddewijn, Ulli Ermisch, Stefan Göcking und Birgit Gleitz
und vielen Dank an Dirk für das scharfe Süppchen

Bild "Allgemein:BirgitHandyJan-Marz2015_139.JPG"

Bild "Allgemein:BirgitHandyJan-Marz2015_175.JPG"

Bild "Allgemein:BirgitHandyJan-Marz2015_187.JPG"


Die Wikinger von FLAGGER

5.Schnupper Segel - und Kanufreizeit
für Mädchen und Jungen von 8 -14 Jahren mit und ohne Behinderungen


Freitag 10.07. - Sonntag 12.07.2015
an der Aggertalsperre

Veranstalter: BSNW (Behindertensportverband NRW)
Ausrichter: BSG Gummersbach Abtlg. Wassersport

• Zelten – Spielen – Spaß zu Land und zu Wasser
• Lerne den Umgang mit kleinen Segelbooten (Optis) und Kanus

Voraussetzung ist der Nachweis eines Schwimmabzeichens

Anmeldung bis 01.07.2015 bei
Birgit Gleitz 0157 32 5 31 480
birgitgleitz@gmx.de


Teilnehmergebühr € 30.- / Person (Geschwisterermässigung)
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt - Teilnahmebestätigung bis 3 Tage nach Anmeldung

Hier gibt es die Einladung: FlaggerEinladung2015.pdf
Hier gibt es das Programm: FlaggerProgramm2015.pdf


Sitzballsaison 2014/15


Am 13.3. 2015 fand das letzte Sitzballturnier dieser Saison in der Gesamtschule Derschlag statt. Im Anschluss fand im Vereinshaus eine Abschlussfeier statt. Wir danken allen Mannschaften und Mitwirkenden für die gelungene Saison.

Bild "Sitzball:Sitzball.jpg"

Plazierung der Mannschaften in der Saion 2014/15
1. Mannschaft belegt in der Landesliga den 7. Platz
2. Mannschaft belegte in der Oberliga den 3. Platz
Die Damen-Mannschaft belegte in der Oberliga den 7. Platz

Da das Turnier von uns ausgeführt wurde, war das eine schöne Gelegenheit, dass alle Sitzballer der BSG Gummersbach zusammen kamen. Es war erfreulich zu sehen, dass wir in unserer Sitzballabteilung Zuwachs bekommen haben. Jetzt beginnen für uns die Vorbereitungen für die nächste Saison und die Planung der Deutschen Sitzballmeisterschaft 2017, die wir in Gummersbach ausrichten werden. Jeder der Interesse am Sitzball hat, ist gerne willkommen und kann am Training teilnehmen.

PS: Im April nimmt unsere Damenmannschaft an der Deutschen Sitzballmeisterschaft in Grevenbroich statt. Wir wünschen euch viel Erfolg!


BSG goes SUP


Bild "Allgemein:P2212017.JPG"

Stand up paddling, der neue Trendsport, hat auch bei der BSG Einzug gehalten. Die Boards sind für alle Altersklassen von 8 bis 80 Jahren. Nicht nur die Jugend hat Spaß daran. Die Boards eignen sich auch zum Workout nach Feierabend. Beim Suppen (=SUP-paddeln) trainiert man das Gleichgewicht, die Körperspannung und die Ausdauer. Wenn das Wasser im Frühjahr wieder wärmer ist, werden wir mit erfahrenen SUP-Paddlern einen Einführungskurs anbieten.

Die BSG´ler, die es nicht abwarten können und gegen kaltes Wasser gewappnet sind, können die Boards gerne auch jetzt schon nutzen.


Die Sitzballer wünschen ein frohes neues Jahr!


Bild "Allgemein:IMG_3669_800x533.jpg"

Am Montag, dem 5.1.2015 kamen die Sitzballer im Bowlingcenter zusammen, um Ihren Jahresabschluss 2014 zu feiern. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir auch in 2014 wieder neue Mitglieder dazu gewinnen konnten.

Für 2015 steht unter anderem die Vorbereitung für die Deutsche Sitzball Meisterschaft an, die wir 2017 in Gummersbach austragen werden. Jeder der Interesse am Sitzball hat ist gerne eingeladen vorbei zu kommen und mitzumachen.

Die Satzballe wünschen allen ein frohes gesundes Jahr 2015.


Ja, grias god!


Bild "Allgemein:Oktoberfest-8.jpg"

Um das Oktoberfest zu feiern, muss man nicht nach München fahren!

Dieses Jahr hat der Vorstand der Behinderten Sport Gemeinschaft in Gummersbach die Wiesn zu sich ins Clubhaus geholt. Der Wiesn-Wirt Michael Hupertz hat alles super geplant, dank schee! Am 27.09. kamen die Gäste in guter Stimmung mit Tracht im Dirndl und Lederhosen zum Feiern. Ganz traditionell gab es neben Weißbier auch Schweinshaxn, Leberkäs, Sauerkraut und Kartoffelpüree.

Bild "Allgemein:Oktoberfest-1.jpg"  Bild "Allgemein:Oktoberfest-2.jpg"  Bild "Allgemein:Oktoberfest-3.jpg"

Bild "Allgemein:Oktoberfest-4.jpg"  Bild "Allgemein:Oktoberfest-5.jpg"

Bild "Allgemein:Oktoberfest-6.jpg"  Bild "Allgemein:Oktoberfest-7.jpg"

Ja fraili, die Frauen und Männer mussten sich im Zweikampf behaupten. Beim Sägen und Nageln kam das Publikum in Sachen Unterhaltung voll auf seine Kosten. Mia ham a riesn Gaudi!

Die Wiesen- Hitparade war Dank neuster Technik vielseitig und für jeden war was dabei, so dass bis in die Puppen getanzt wurde.

Braucht´s das? Aber ja, nächstes Jahr wieder!


Himmelfahrt auf der Wupper


Subjektiv hatte es zwar in der letzten Woche viel geregnet, die objektiven Pegel unserer kleinen Bäche waren aber noch meist unter dem Minimum. Deshalb haben wir uns kurzfristig für die Wupper entschieden, die einen akzeptablen Pegel von 80 cm hatte.

Sie wird auch Amazonas des Bergischen genannt. Die Natur an den Ufern ist über weite Strecken wirklich sehr üppig, was die Vogelwelt offensichtlich auch zu schätzen weiß. Schwalbe, Mauersegler, Eisvogel und co sind hier zuhause.

Als echter Oberberger muss man auf jeden Fall mal die Wupper gepaddelt sein. So machten wir uns mit 5 Leuten und kurzen Booten auf den Weg. Die übliche Einsatzstelle war mit Navi und Gedächtnis bald gefunden.

Kurz nach dem Einstieg kam das erste Wehr. Die Boote müssen über die Wehrkrone gehoben werden, im Anschluss sollte man 200 m treideln (oder etwas PE opfern) bis das abgeleitete Wasser wieder eingeleitet wird. Nach einigen Kilometern kam der Wupperhof, den wir für zukünftige Fahrten als Einstieg empfehlen. Ab hier hat man genug Wasser und es ist kein lästiges Umtragen mehr notwendig. An einem zweiten Wehr gibt es einen paddelbaren Fischaufstieg – wenn auch etwas rumplig. Die Wupper hat keinen von uns herausgefordert aber hier und da fanden wir dann doch noch eine Stelle zum Spielen.

Wir hatten einen entspannenden Tag auf dem Wasser. Und die Moral von der Geschicht: Ein gemütlicher Ausflug mit Canadiern steht der Wupper gut zu Gesicht. Ein Pegel unter 80 cm ist es nicht.

Bild "Allgemein:Wupper1.JPG"

Bild "Allgemein:Wupper2.JPG"

Bild "Allgemein:Wupper3.JPG"

Bild "Allgemein:Wupper4.JPG"


Regattasegeln bei Sonnenschein, blauem Himmel und den vier Winden der Aggertalsperre


Unter diesen Voraussetzungen verwandelte sich die Talsperre in Lantenbach für Zuschauer zu einem Urlaubs- und Sportparadies der 1. Klasse.
Zum 37. Mal trug  die BSG (Behindertensportgemeinschaft) Gummersbach die Segelregatta „Blaues Band“ auf der Aggertalsperre aus. Das Besondere an dieser Veranstaltung war die zusätzliche Austragung der 10. Landesmeisterschaft im Segeln für die BSNW (Behindertensportgemeinschaft Nordrhein-Westfalen).

Unter der Leitung von Sascha Huland starteten am Samstag, 14.06. und am Sonntag, 15.06.2014 insgesamt elf Boote mit 20 Teilnehmern die Regatta. Nicht nur Segelmitglieder der BSG Gummersbach, sondern auch auswertige Teilnehmer aus ganz Nordrhein-Westfalen lieferten sich bei großartigen Windverhältnissen spannende Wettfahrten.

Aus vier verschiedenen Bootsklassen wurden nach sechs Starts folgende Sieger ermittelt:
1. Wertung Yardstick: 1. Platz Peter Reimann und Josef Schmitz vom Segelclub SKBUE; 2. Platz Wolfgang Grupe vom Segelclub SCM; 3. Platz Jürgen Schwittai vom Segelclub SCM

2. Wertung Handicap: 1. Platz Wolfgang Grupe vom Segel Club SCM; 2. Platz Peter Reimann und Josef Schmitz vom Segelclub SKBUE; 3. Platz Jürgen Schwittai vom Segelclub SCM

3. Wertung Efsix: 1. Platz Peter Reimann und Josef Schmitz vom Segel Club SKBUE; 2. Platz Sascha Huland und Louise Bittner vom Segelclub BSGG; 3. Platz Gerd Feldmann und Nils Karnischky vom Segelclub BSGG

Bild "Allgemein:Bild_Wettfahrt.jpg"

Bild "Allgemein:Siegerehrung.jpg"


Die Wikinger von FLAGGER


4. Schnupper Segel - und Kanufreizeit für Mädchen und Jungen von 8 -14 Jahren mit und ohne Behinderungen
Zelten, Spielen, Spaß - zu Wasser und an Land
Freitag 18.07. - Sonntag 20.07.2014 an der Aggertalsperre

Flagger_Programm_2014.pdf
Flagger_Einladung_2014.pdf


37. Blaues Band der BSG Gummersbach / 10. Landesmeisterschaft vom BSNW


Leistungsregatta im Behindertensport NRW am 14. und 15.6.2014 auf der Aggertalsperre in Gummersbach-Lantenbach
Ausschreibung_Blaues_Band_2014.pdf


BSG Gummersbach wurde dieses Jahr von den
Damen bei der Deutschen Sitzballmeisterschaft vertreten.


Dieses  Jahr  am ersten Maiwochenende fand die Deutsche Meisterschaft im Sitzball der Damen und Herren bei Penzberg in Bayern statt. Die erst vor kurzem  gegründete Damenmannschaft der BSG Gummersbach stellte sich mutig einer enormen Herausforderung und nahm die lange Reise nach Bayern auf sich. Nach einigen, intensiven und gemeinsamen Trainingseinheiten „einer bunten Truppe“ sportbegeisterter Mädchen und Frauen sollte gleich  die erste Teilnahme an einem Turnier die Deutsche Meisterschaft sein.  Im Verlauf von  zwei spielreichen Tagen erkämpften wir uns unter insgesamt 18 teilnehmenden Damen- und Herrenmannschaften  in der Damenwertung einen beachtlichen  5. Platz.

Alle Spielerinnen waren für das erste große Turnier,  das wir zusammen gespielt haben sehr zufrieden. „Es fehlte uns noch ein bisschen an Erfahrung und das Quäntchen  Glück bei manchen Situationen.“ so Spielerin Carina Herrmann nach dem Turnier. Ganz besonders müssen wir uns bei unseren Sponsoren bedanken, die vor dem Turnier noch einen neuen Trikotsatz gesponsert haben.

Bild "Allgemein:damenmannschaft.jpg"
Damenmannschaft
Von oben links:
Wera, Carina, Erika, Jennifer, Caroline, Manuela
Nicht dabei waren: Pia, Simone, Ivonne

Bild "Allgemein:herrenmannschaft.jpg"
Hier bei der Trikot Übergabe beim Training der Herren-Mannschaft mit den Sponsoren
Karl Zeider (Solarreinigung- Oberberg.de) & Freddy Müller (em-jug.de)


Einladung Ansegeln

Bild "Allgemein:einladung_ansegeln_1.jpg"

BSG Gummersbach auf dem Winterfest in Lieberhausen

Am 1. Advent 2013 hat die BSG mit einem Backkartoffelstand am Winterfest in Lieberhausen teilgenommen.
  
Wir bedanken uns herzlichst bei den Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung.
Ebenso gilt unser Dank allen  Helfern aus dem Verein, die mit großem Engagement zum Erfolg unseres Standes beigetragen haben.
Nicht zu vergessen sind natürlich auch die vielen Besucher, bei denen unser Stand großen Anklang fand und die durch den Kauf unserer Backkartoffeln gegen Abend die Organisatoren in die glückliche Verlegenheit brachten „Ausverkauft“ zu melden.

Wir haben uns sehr gefreut,  gemeinsam mit allen teilnehmenden Vereinen und Ständen einen vorab vereinbarten Anteil der Einnahmen an das Johannes Hospiz Oberberg in Wiehl spenden zu können.

Bild "Allgemein:Backkartoffeln.jpg"

Schnupperpaddeln der Freien Christlichen Bekenntnisschule Gummersbach (FCBG) beim BSG

Das war ein Erlebnis! Mehr unter Jugend

Die Wikinger von Flagger - Schnupperfreizeit für Kinder und Jugendliche

Die Freizeit wird im Herbst stattfinden. Ihr könnt Euch schon anmelden. Mehr unter Jugend

Sommerfest der BSGG 2013 - Erinnerung!!!

Am Sonntag, den 07.07.2013 ab ca. 10:30 Uhr findet das diesjährige Sommerfest am Clubhaus statt.
Es gibt Kaffee und Kuchen. Gegrillt wird auch wieder.
Der PiSa-Cup und der WaterVehicleContest finden in diesem Rahmen auch wieder statt.
Helfer und Kuchenspender melden sich bitte bei Sigrid Krieg.

Sitzball-Turnier in Menden

Unsere Sitzball-Mannschaft hat sich bis auf Platz 4 vorgeschoben. Gratulation!

Stadtmeisterschaft 2013

Die Ragatta-Ausschreibung zur Stadtmeisterschaft Gummersbach findet ihr hier. Segeln

Die neue Nutzungsordnung vereinseigener Boote

Sie ist hier einsehbar und steht zum Download bereit. Intern

PiSaCup 2013

Bild "Allgemein:PiSaCup_2013.jpg"
Zur Ausschreibung gehts hier Jugend


Ladies-Cup 2013

Dieses Jahr richtet der SCAL den LadiesCup auf der Aggertalsperre aus. Er findet am 14.7.2013 statt. Für unsere Segler regelt Martina Struwe  die Bootsvergabe. Mehr auf der Seite Segeln
Bild "Allgemein:LadiesCup2013.jpg"
Foto: Martina Struwe

36. Blaues Band

Und das war die Regatta.  Mehr auf der Seite Segeln

Pfingst-Regatta 2013 des SCAL

Wir bedanken uns bei unserem Nachbar-Verein SCAL über die - wie immer- freundliche Aufnahme und beglückwünschen ihn zu einer gelungenen Pfingstregatta 2013 auf der Aggertalsperre. Bild:Claudia Diehl

Bild "Allgemein:2013PR10.jpg"
Mehr Bilder gibt es unter Jugend


Segeln. Die nächste Regatta ist die Pfingst-Regatta beim SCAL

Es sind noch Boote frei. Wer segelt noch mit? Am Samstag um 13:30 Uhr ist Steuermann-Besprechung beim SCAL. Und hier ist die Ausschreibung.
pfingstregatta20132_SCAL.pdf


Unsere Wassersportjugend hat die BSGG beim Münsterpokal erfolgreich vertreten

Wir beglückwünschen unsere Wassersportjugend zu einer ersten tollen Teamleistung beim Münsterpokal.
Nicht nur die Jugendverantwortlichen Jan Poddewijn und Guido Henkel sind sehr stolz, viele andere Vereinsmitglieder mit Ihnen.
Muenster_Pokal_2013_-_Offene_Ranglisten-Regatta_des_BSNW.pdf
Claudia Diehl hat uns Fotos zur Verfügung gestellt:
Bild "Allgemein:MP1.jpg"
und hier gibts noch mehr Jugend

Mitarbeit bei der Ausgestaltung neuen Beitragsordnung

Ein Ergebnis unserer Mitgliederversammlung 2013 war der vorläufige Beschluß einer neuen Beitragsordnung.
Ebenso wurde festgelegt diese noch zu verbessern. Die neue Beitragsordnung soll in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 13.Oktober 2013 beschlossen werden. Wer an der Neugestaltung der Beitragsordnung mitarbeiten möchte, kann sich beim Vorstand melden und erfährt dort die Arbeitstermine.


Offener Dankesbrief an alle Helfer und Helferinnen der Deutschen Sitzballmeisterschaften




Die offiziellen Endergebnisse der Deutschen Sitzball-Meisterschaft liegen jetzt vor.

Die Tabellen sind auf der Sitzball-Seite zu finden: Sitzball
In diesem Rahmen danken wir den Sportlerinnen und Sportlern, den Sponsoren, dem Organisationsteam und allen Helfern für ihre tatkräftige Hilfe. Nur so konnte dieses großartige Event zu einem solchen Erfolg werden!


Sportler-Ehrung der Stadt Gummersbach 2013

Gerd Feldmann wurde in diesem Rahmen geehrt. Er war am 27.05.2012 am Kemnader See mit seinem Teamkollegen Grupe Deutscher Meister im Behinderten-Segeln geworden.
Die Ehrung fand am Freitag, den 15. März 2013 in der Derschlager Turnhalle um 18:00 Uhr statt. Mehr Infos gibt es unter Segeln
Foto:Martina Struwe
Bild "Allgemein:ehrung.jpg"


Deutsche Sitzballmeisterschaften in Gummersbach

Die Planungen sind gediehen. Die Ausschreibung ist vom Deutschen Behindertensportverband veröffentlicht
Unsere Mannschaft ist gut im Rennen. Näheres auf der Sitzball-Seite    Bild:Geraldine Ruzicka
Bild "Allgemein:3Bsgg.jpg"Allgemein:NeuigkeitenAllgemein:NeuigkeitenAllgemein:NeuigkeitenAllgemein:Neuigkeiten