Das Jahr 2012


Gesamtverein


Sommerfest der BSG Gummersbach 2012

Bild "../kategorien/10_Allgemein/dateien/2012SoFe3.jpg"


Bild "../kategorien/10_Allgemein/dateien/2012SoFe2.jpg"

Impressionen vom Sommerfest 2012 von Martina Struwe


26.08.2012 Clubhaus Aggertalsperre. Unsere Rollitanz-Gruppe richtete unser diesjähriges Sommerfest am 26.08.2012 aus. Trotz strömenden Regens war unser Clubhaus prall gefüllt mit gutgelaunten Vereinsmitgliedern und interessierten Gästen. Der Regen bewog die Verantwortlichen zur  Absage des PiSa-Cups, des Water-Vehicle-Contests und der Rollitanz-Aufführung. Viele gute Gespräche bei Kaffee und Kuchen und mittags bei Würstchen, Nackensteaks und einem reichhaltigen Salatbuffet, hoben zusehens die Stimmung. Und BSGler und BSGlerinnen sind halt hart im Nehmen. Sie bestanden auf den Water-Vehicle-Contest. Vier Mannschaften brachten ihre Vehikel unter Gejohle und Anfeuerungsrufen zu Wasser, um die Wettfahrt bis zur Tonne 2 zu bewerkstelligen. Ein Team bestand aus zwei einzelnen Mülltonnen mit je einem LKW-Schlauch bestückt mit dem Titel „Oscar aus der Mülltonne“. Ein zweites Team hatte eine Party-Insel kreiert, mit Sonnenschirm und Sektkübel. Kostümiert lagen Sie im Wasser und bewegten sich mit Flossen vorwärts. Ein weiteres Team hatte in Familienarbeit ein Vehikel aus Brettern mit Schwimmfässern und Flaschenpaketen gebaut. Das Team Zwerge bestach durch einheitliche Kostümierung, eine hellgrün bemalte und verzierte Schwimmplattform, die alle 6 Passagiere nicht nur ausgezeichnet über Wasser hielt, sondern auch noch den Zeit-, Jugend- , und Endsieg bescherte.
Der jährlich vergebene Wanderpokal ging somit an die Zwerge. Bewertet worden waren die Zeit, die Kreativität, ob Kinder mit dabei sind, Teamwork und Originalität. Es wurde auf eine Disqualifizierung wegen Alkohol am Steuer bei der Partyinsel verzichtet, weil es kein Steuer gab.

Text und Bilder: Dagmar Leins
Anmerkung der Redaktion: Bessere Bilder sind Willkommen, diese warn nur vom Handy auf wackelndem Steg.
{SlimBox|2012WVC}

Erfolgreicher Erste-Hilfekurs


Bild "../kategorien/10_Allgemein/dateien/201206ErsteHilfe1.jpg"
Herzmassage
Bild "../kategorien/10_Allgemein/dateien/201206ErsteHilfe2.jpg"
Die Individuelle Beatmungsmaske

Lantenbach- Clubhaus an der Aggertalsperre.
Am schönen Samstag, den 23.06.2012 und am verregneten Sonntag, den 24.06.2012 fanden sich 14 wissbegierige angehende ErsthelferInnen  zu ihrem Erste-Hilfe-Kurs im Clubhaus ein. Zwei echte Profis der DLRG Marienheide, bewaffnet mit geballtem Wissen, Wiederbelebungs-Dummys, Übungs- und Infomaterial führten uns spannend und kompetent in die Materie ein. Zweimal 8 Stunden hörten wir von der Vorgehensweise bei bewusstlosen Menschen mit und ohne Atmung , hörten vom AED, hörten von Verletzungen, Vergiftungen, Verätzungen. Um fit zu werden, massierten und beatmeten wir unzählige Male, die inzwischen vertraut gewordenen Testpuppen. Wir übten die Abläufe am Unfallort und bekamen viele praktische Tipps, z. Beispiel die Einmalhandschuhe im Ü-Ei . Nach vielen ernsthaften Tönen entspannten wir uns mit schallendem Gelächter bei Mr. Beans Erste-Hilfe-Versuchen. Ernährungsmäßig leistete unsere Birgit Erste-Hilfe und rettete uns vor dem sicheren Hungertod mit  nahrhaftem und schmackhaftem warmen Mittagessen. Fazit: Alles in allem - sehr empfehlenswert und jede Minute wert. (DL)

Workshop der Segelvereine in NRW bei uns im Clubhaus

Der Hauptraum unseres Clubhauses war tatsächlich gut gefüllt mit Workshop-Teilnehmern. Von 6 verschiedenen Segelclubs waren Vertreter und Vertreterinnen gekommen, um dem professionellen Vortrag von Ingo Brückner, SKGB, über die Mitgliederentwicklung in den Sportvereinen zu lauschen.
Martina Struwe, BSGG, hatte das Catering übernommen, das alle in der Pause nutzten, um das quälende Magenknurren zu besänftigen.
Ingo Brückner moderierte nun die Arbeit der Workshop-Teilnehmer zum Thema „Folgen der Mitgliederentwicklung und Überalterung“. Nach deren Gruppierung in Hauptbereiche, erarbeiteten die Workshop-Teilnehmer mögliche Lösungsansätze.
Ein eifriger Austausch über die Vereinsentwicklung der jeweiligen Vereine rundete diesen Workshop ab und brachte weitere Erkenntnisse.
Unser Dank gilt Ingo Brückner, Martina Struwe und allen Workshop-Teilnehmern,  die den Erfolg dieser Veranstaltung sicher gestellt haben.
Unsere Erkenntnisse wollen wir am 8. Januar 2013 mit Euch allen in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung besprechen. Es wird um rege Teilnahme gebeten. (Text:DL)
Foto: Martine Struwe
Bild "/bsg/kategorien/20_Segeln/dateien/WSs.jpg"

Offener Workshop am 29.11.2012: Von Überalterung bis Führungskräftemangel – Vereinszukunft heute gestalten


Wir und die Segel- und Kanugemeinschaft Brucher Talsperre veranstalten am 29.11. gemeinsam diesen Workshop.
Hierzu laden wir unsere Nachbarn ( RSCB, SVWu, SCL, SCAL, YRCA, YCL, WSVB, ASC ) im Oberbergischen Kreis, an der Bigge und weitere interessierte Vereine herzlich ein. Je mehr Teilnehmer und je mehr verschiedene Vereine wir am Tisch haben, desto größer wird unser Nutzen sein. Wir werden die Ergebnissse nämlich selbst live erarbeiten.
Wer an einer Mitarbeit interessiert ist, ist herzlich eingeladen.

Donnerstag, 29.11.2012, 18:30-22:00 Uhr
im Clubhaus der BSG Gummersbach.

Es gibt einen Imbiss und Getränke.

Segeln 2012

Ansegeln 22.April 2012

Es ist Sonntag, der 22. April 2012  - 10 Uhr !
Und es ist endlich wieder soweit !

Die Segelsaison 2012 wird offizell von Segelwart Jan Poddewijn mit dem traditionellen Ansegel - Frühstück eröffnet!

Über 60 wassersportbegeisterte Männer, Frauen, Kinder und Jugendliche waren gekommen, um gemeinsam in die neue Saison zu starten. Bei Kaffee und Brötchen, Rührei und Tee wurde über Vergangenes und Zukünftiges gesprochen….
Auch über den Besuch einiger Mitglieder des Kanuvereins Mark-Oberberg haben wir uns sehr gefreut.

Später ging es dann natürlich auch aufs Wasser. Bei zunächst schönem Sonnenschein aber recht wenig Wind wurden Match und Yngling, aber auch die Piraten und Optis, Kanus und Kajaks endlich wieder bewegt! Der Wind kam - aber mit ihm leider auch Regen und sogar Hagelschauer.

Doch auch das sprichwörtliche Aprilwetter konnte der guten Stimmung keinen Abbruch tun!

{SlimBox|Ansegeln2012}

Pfingstregatta 2012

Wettermässig stand die Pfingstregatta - organisiert vom SCAL - unter einem sehr guten Stern - Sonne soweit das Auge reicht ! Am Samstag war auch guter Wind und es konnte ein recht langer Kurs gefahren werden.
Am Sonntag liess der Wind leider etwas nach und der Kurs wurde bei den beiden Läufen an diesem Tag verkürzt.
Von der BSG waren 4 Boote in der Ausgleicher-Gruppe dabei und auch alle 3 Optis waren BSG-Kids !

Text und Bilder von Martina Struwe

Bild "../kategorien/20_Segeln/dateien/2012pfr.jpg"

Bericht der Online-Zeitschrift Oberberg Heute über die Pfingst-Regatta 2012


35. Blaues Band 2012

Bild "../kategorien/20_Segeln/dateien/2012bb.jpg"

Am 16. und 17. Juni 2012 wurde an der Aggertalsperre das 35. Blaue Band ausgetragen, eine Regatta für Menschen mit und ohne Behinderungen.

4 auswärtige, 2 SCAL-beheimatete und 7 BSG- Boote trotzten am Samstag dem sehr regnerischen Wetter und starteten zu zwei Läufen.
Am Sonntag entschieden dann zwei weitere Läufe über die Platzierungen. Zum Glück zeigte sich aber das Wetter von einer angenehmeren Seite.

Gesiegt haben in der Ausgleicher Gruppe Wolfgang Grupe und Michael Rekendt.
Der Wanderpokal geht also dieses Mal ins Ruhrgebiet !

Bei den Optis waren acht Boote am Start, die ebenfalls vier Läufe an dem Wochenende absolvierten.
Hier siegte Hanna Gleitz vor Jan-Phillip Poddewijn und Valentino Pique.

Text : Martina Struwe
Fotos : Martina Struwe / Birgit Gleitz


Bericht des BSNW zum

Ausbildung des Sportboot-Führerschein Binnen 2012 ist abgeschlossen

Im Anschluss an den Volkshochschul-Kurs Sportbootführerschein Binnen Segeln/Motor, der Ende Februar begann und bis Anfang Mai ging, haben sich vier KursteilnehmerInnen  entschieden  ihre praktische Ausbildung im Segeln bei der BSG Gummersbach folgen zu lassen. Von Mai bis Juni erfolgte die Ausbildung an der Aggertalsperre mit den Vereinsbooten  Knurrhahn und Match.  Neben Manövern wie das  Wenden und Halsen wurden die Kurse zum Wind,  Ab- und Anlegen und  das wichtige Mensch-über-Bord-Manöver  mit einer Boje eingeübt. Am Sonntag den 01.Juli 2012  traten sie nun zur letzten praktischen Prüfung  an. Vor dem Prüfungsausschuss haben alle vier Prüflinge ihre Prüfung bestanden und werden in Kürze bei einem feierlichen Abschlussessen ihre Führerscheine überreicht bekommen.
Die AusbilderInnen  Stefan Bittner, Susann Petsch und Manuela Kollmann gratulieren den frischgebackenen Führerscheininhabern und wünschen ihnen viel Spaß mit dem neuen Hobby, viele zukünftige Übungsmöglichkeiten und natürlich Mast- und Schotbruch.

Text: Manuela Kollmann
Fotos: Susann Petsch / Manuela Kollmann

{SlimBox|SBF2012}

Gummersbacher Stadtmeisterschaft 2012 im Segeln auf der Aggertalsperre

Bild "../kategorien/20_Segeln/dateien/2012stm.jpg"

Fotos: Martina Struwe
Bericht: Karl-Josef Lohse

Am Wochenende vom 30.06. - 01.07.2012 fanden auf der Aggertalsperre die Stadtmeisterschaften im Segeln statt. Ausrichter in diesem Jahr war die BSG Gummersbach. Schon Tage vor der Stadtmeisterschaft war klar, daß der Wettergott für das kommende Segelwochenende schwierige Wetterverhältnisse schaffen würde. Daraus ist auch die relativ geringe, aber durchaus hochkarätige Teilnehmerzahl erklärbar. Insgesamt nahmen 10 Boote in 3 Bootsklassen an der Regatta teil, die an beiden Tagen direkt vor der Staumauer stattfand. Am Samstag konnte bei strömendem, nicht nachlassendem Regen, mit Blitz und Donner und den üblichen, aus allen Richtung wehenden Aggerwinden  nur eine Wettfahrt durchgeführt werden. Am Sonntag regnete es zwar nicht, aber dafür schlief langsam der Wind ein. Dennoch konnten durch das Geschick der Wettfahrtsleitung 2 Wettfahrten bei Windstärken 0 bis 1 gewertet werden. Um 15.00 Uhr standen dann die Stadtmeister in allen 3 Bootsklassen fest.

Es siegten:

- bei den Optis: Hanna Gleitz

- bei den Piraten: Nils Berg / Jan Stahlkopf

- bei den Ausgleichern: Gerd Feldmann / Konstantin Kowalski


Die Stadtmeisterschaften 2013 werden dann wieder vom SCAL ausgerichtet, wofür wir unserem Partnerverein viel Erfolg und vor allem besseres Wetter wünschen.

Segeltörn 2012 in Heeg

Die Saison ist nun fast schon wieder zu Ende. Wir möchten zum Abschluss noch einmal „richtig“ aufs Wasser und fahren vom 05.10. bis 12.10.2012 (erste Woche Herbstferien) nach Heeg. Dort wollen wir vom Bungalowpark Pharshoeke (www.pharshoeke.nl) aus auf Valk-Jollen oder kleinen Kajütbooten (Fox 22) zu Tagestouren aufbrechen und das Revier erkunden. Dabei stehen der Spaß am Segel und das Sammeln von Segelerfahrung im Vordergrund.
Um die Tour zu planen treffen wir uns am Freitag den 14.09.2012 um 19:00 Uhr im Clubhaus der BSG Gummersbach. Alle die sich uns anschließen möchten, und ist es auch nur zeitweise, sind zu diesem Treffen recht herzlich eingeladen.
Für Vorab-Infos steht Stefan Bittner zur Verfügung:
s.bittner@et-dienstleistungen.de oder unter Telefon 0151-55166991.
Text: Stefan Bittner

Ladies Cup 2012

Bild "../kategorien/20_Segeln/dateien/1.jpg"

Bild "../kategorien/20_Segeln/dateien/2.jpg"
Nebelschleier über der Wasseroberfläche, erste Sonnenstrahlen und ein Hauch Wind. So begann der Morgen des 5. Ladies Cups am 30.09.2012 auf der Aggertalsperre. Gleichzeitig begannen am Clubhaus die ersten emsigen Vorbereitungen für die Regatta. Einige Boote wurde zu Wasser gelassen, die Trainingssegel durch Regattasegel ersetzt, Bojen aufgepumpt, der PC hochgefahren und Kaffee gekocht, alles Tätigkeiten, die zu einer Regatta dazugehören. Gegen 10.30 Uhr waren die Vorbereitungen abgeschlossen und für die 6 Frauenteams konnte die Steuer“manns“besprechung beginnen.

Der Dreiecks-Kurs fand dieses Jahr wieder vor der Staumauer statt, da die Windverhältnisse zwar nicht als berauschend, so doch als annehmbar durchgehen konnten. So wurde bei den drei Wettfahrten jeweils eine Runde mehr gesegelt. Am Ende gab es aber doch noch eine Kursverkürzung dem fehlenden Wind geschuldet. Nach einer kurzen  Stärkung konnte am Nachmittag die Siegerehrung im Freien bei Sonnenschein vorgenommen werden.

Glückliche Siegerinnen dieses Ladies Cups waren Hanna Gleitz und Juliana Zwinge vor Martina Schmidt und Alexandra Graf, den dritten Platz belegten Veronika Poddewijn und Larissa Bittner.

Ein Dankeschön den Männern, die wie in den letzten Jahren tatkräftig die Wettfahrtleitung übernommen haben.

Folgende Ergebnisse wurden gesegelt:
1. Platz : Hanna Gleitz und Juliana Zwinge (BSGG),
2. Platz: Martina Schmidt und Alexandra Graf (SCAL),
3. Platz: Veronika Poddewijn und Larissa Bittner (BSGG),
4. Platz: Susann Petsch und Dominika Poddewijn (BSGG),
5. Platz: Manuela Kollmann und Sabine Bittner (BSGG),
6. Platz: Carina Huland und Louise Bittner (BSGG);

Bericht: Manuela Kollmann
Bilder: Martina Struwe


Jugend 2012


Die Wikinger von Flagger 2012 - wieder ein wirkliches Abenteuer


Erste Impressionen - eine Foto-Collage von Martina Struwe
Bild "../kategorien/30_Jugend/dateien/2012fl1.jpg"


"Flagger, Flagger, radapdadapdap ...."
so tönte es am Wochenende aus allen Ecken des BSG-Geländes an der Aggertalsperre. Von Freitag, den 20.Juli bis Sonntag den 22. Juli hatten hier die Wikinger von Flagger wieder ihre Zelte aufgeschlagen.
Für 25 Kinder im Alter von 7-14 Jahren mit und ohne Behinderungen und mehr als 10 ständige bzw. zeitweilige Mitarbeiter und Helfer ging es rund um das Thema Wassersport ...  
Segeln, Kanu fahren und Schwimmen standen genauso auf dem Plan wie Bogenschießen, das Basteln von Windspielen und Lederbeuteln und das Bearbeiten von Ytong-Steinen.

Am Samstag hatten interessierte Kinder und Jugendliche außerdem noch die Möglichkeit, unter Anleitung von einigen Mitgliedern des Angelsportvereins Oberberg zu angeln. Die Fangquote war zwar recht gering, trotzdem hatten die Kinder Spaß dabei.

Abends wurden unter der musikalischen Leitung und Begleitung von Karl-Josef
zünftige Lieder am Lagerfeuer gesungen, unter anderem entstanden auch im Laufe des Wochenendes unsere zwei "Flagger"- Songs nach eingängigen Melodien, die dann am Sonntag auch den Eltern präsentiert wurden ...

Eine Picknickfahrt mit Kanus, Optis und Segelbooten führte uns am Samstag Mittag bis in den Rengse-Arm.
Nach der Rückkehr in unser Zelt-Dorf  "Flagger" wurde dann ein Silberhochzeitspaar, welches auf seiner Kreuzfahrt mit dem Tretboot an unserem Steg anlegte, gekapert und gegen Zahlung von "Lösegeld" (in Form von Süßigkeiten) wieder frei gelassen!

Eine Kanufahrt mit Fackeln rundete unseren Samstag-Abend ab.

Am Sonntagvormittag bereiteten verschiedene Gruppen von Kindern und Jugendlichen ein tolles Buffet vor, welches die Eltern dann am Nachmittag beim Abschluss-Dorffest bewundern und plündern durften!

Zwischendurch gab es immer noch genug Zeit zum Plantschen, für Wikinger-Schach oder andere Spiele.
Das Wetter meinte es dieses Jahr gut mit uns, den letzten und einzigen Regenschauer hatten wir am Freitag-Morgen beim Zeltaufbau.

Es war wieder eine tolle Zeit in unserem Flagger- Zeltlager und wir freuen uns schon auf die Fortsetzung im nächsten Sommer !!!

Text: Martina Struwe

Das war die Einladung: EinladungFlagger2012.pdf

Flagger-Nachlese

Die Flagger Nachlese war wieder schön. Bei lecker Würstchen im Brötchen, die uns Birgit bereitet hat, genossen wir Martinas Bildershow. Alle Wikinger erhielten eine Erinnerungs-Foto-CD. Ein ganz herzliches Dankeschön für die viele Mühe an Euch, die tatkräftigen Wikinger-Häuptlinge und -Helfer.

Hier gibt es das neue Winterprogramm für die Jugend 2012Winterprogramm.pdf
Am Besten Downloaden und an die Pinwand heften.

Der dunkle Herbst wird von Leuchttürmen erhellt

Am 16.11.2012 wurde geschnitten, geklebt, gebastelt...
Bild "../kategorien/30_Jugend/dateien/121116 LT1.jpg"

Schneekugelbasteln am Freitag, den 30.11.2012

Am Freitag hatten Claudia und Martina das Schneekugelbasteln fest in Ihre Hände genommen. Wenn das keine Schneemänner sind.
Bild "../kategorien/30_Jugend/dateien/SM.jpg" (DL)

Absichtlich Kentern kann Spaß machen

Bild "../kategorien/30_Jugend/dateien/121123KT.jpg"